Wir haben diese Initiative gegründet, weil wir das Verhalten des offiziellen Österreich gegenüber Flüchtlingen nicht länger schweigend hinnehmen wollen
Blog-Archive

Asylgesetz: Appell an Parlament und nun an HBP Dr. Heinz Fischer

Sehr viele Menschen sind unserem Aufruf gefolgt und haben die 98 Abgeordneten der Regierungsparteien im Nationalrat ersucht, der Verschärfung des Asylgesetzes („Notverordnungsermächtigung“) ihre Zustimmung zu verweigern. Insgesamt wurden 140.180 Mails an ins Parlament gesendet, ein beeindruckendes Votum unserer Zivilgesellschaft. Dafür

Veröffentlicht unter Petition 2013

Unser Ziel: ein BESSERES Österreich [Newsletter 10/2015]

Liebe/r UnterzeichnerIn unserer Petition! Sehr geehrtes Mitglied unseres Personenkomitees,   Die österreichischen Asylgesetze sollen weiter verschärft werden. Es sollen mit „Asyl auf Zeit“ Signale gesetzt werden, dass (weitere) Flüchtlinge nicht willkommen sind und auch für Flüchtlinge, die bereits bei uns

Veröffentlicht unter Petition 2013

Kommentar: “Österreichs Asylpolitik ist kein Ruhmesblatt”

Kommentar von Ernst Löschner, dem Initiator von “Gegen Unmenschlichkeit”, zur aktuellen Asylpolitik Österreichs. Veröffentlicht im Online-Standard:  derstandard.at/2000019867981/Oesterreichs-Asylpolitik-ist-kein-Ruhmesblatt

Veröffentlicht unter Petition 2013

Kommentar der Agenda Asyl zu Veröffentlichung der WIFO-Studie über Folgen eines Arbeitsmarktzugangs für Asylwerbende vom 02.07.2015

Die Forderung nach einem effektiven Zugang zum Arbeitsmarkt nach 6 Monaten für Asylsuchende ist eine der zentralen Forderungen unserer Petition. Der Vorschlag zu einer WIFO-Studie kam von unserer Plattform. Nun liegen die Resultate vor. Die fortgesetzte Weigerung von BM Hundstorfer,

Veröffentlicht unter Agenda Asyl, Petition 2013

Brief an Minister Hundstorfer: Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende

Herrn Bundesminister Rudolf Hundstorfer Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Stubenring 1 1010 Wien Wien, 17. Oktober 2014 Sehr geehrter Herr Bundesminister Hundstorfer,   Betreff: Aufruf für eine menschliche Flüchtlingspolitik Arbeitsmarktzugang für Asylsuchende   Wie in Ihrem Antwortschreiben vom 26.5.

Veröffentlicht unter Petition 2013

Unsere Petition im Parlament

Der Petitions-Ausschuss des Nationalrats hat am 01.07.2014 einstimmig die Einholung einer Stellungnahme des Bundesministerium für Inneres beschlossen. Diese Zeit können wir erfreulicherweise zum Sammeln weiterer Unterstützung nutzen! Online-Unterstützung ist bis zur Erledigung im Ausschuss möglich und zwar auf der Homepage

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Petition 2013, Pressemeldungen

„Gegen Unmenschlichkeit“ fordert von der Bundesregierung Neustart in der Flüchtlingspolitik

Utl: 274 bekannte Persönlichkeiten unterstützen Inseraten-Appell   Wien – Anlässlich der Klausur der neuen Regierung am 14./15. Jänner mahnen die Initiatoren des Aufrufs www.gegen-unmenschlichkeit.at gemeinsam mit 274 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eine menschliche Flüchtlingspolitik ein. Das im Dezember beschlossene „Programm“

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Petition 2013, Pressemeldungen

Kommentar von Ernst Löschner im Standard

Unter “Kommentar der Anderen” erschien im Standard am 8. Jänner auf Seite 31 ein Artikel “Sportliche Zivilcourage zeigen” von Ernst Löschner. Als Reaktion auf ein Interview mit Peter Schröcksnadel, in dem dieser u.a. meinte, dass die Politik für den Sportler

Veröffentlicht unter Medientipp, Petition 2013

Stellungnahme zum Regierungsprogramm

Stellungnahme zum Regierungsprogramm Sind wir enttäuscht? JA! Sind wir entmutigt? NEIN! Gibt es irgendwelche positive Ansätze im Regierungsprogramm? SCHAU MA MAL. Grundsätzlich fehlt die Einsicht, dass in Österreich dringender Handlungsbedarf besteht und die Gesetze zu ändern sind. Die Regierung ist

Veröffentlicht unter Petition 2013

Übergabe der Dokumentation

Liebe UnterstützerInnen unseres Aufrufs für eine menschliche Flüchtlingspolitik, nach unserem Besuch bei NR-Präsidentin Barbara Prammer wurden wir eingeladen, für jede/n unserer 244 ParlamentarierInnen (183 Abgeordnete zum Nationalrat und 61 zum Bundesrat) ein Exemplar der Dokumentation unseres Aufrufs zur Verfügung zu

Veröffentlicht unter Petition 2013
Top